Star Trek, Community Management und Post-Wiederverwertung bei Facebook Pages

Problemstellung: Ich habe zwei oder mehrere Facebook Pages, die ähnliche Themen behandeln. Wie „faul“ darf ich als Community Manager hier sein? Natürlich ist die (automatisierte) Wiederverwertung von Posts auf mehreren Kanälen ziemlich weit verbreitet, manchmal sogar sinnvoll und durchaus kein neues Phänomen. Ich stieß nur kürzlich auf ein Facebook-spezifisches Beispiel welches noch einmal besonders deutlich illustriert, welche Probleme dabei auftreten können.

Kleine Vorab-Info: Ich mag Star Trek. Prinzipiell ist das nichts wofür man sich schämen muss, ich habe aber entsprechenden Seiten auch auf Facebook schon einmal ein „gefällt mir“ verpasst (jetzt ist es raus, da kann jetzt jede/r mit umgehen wie er/sie will). Interessierte werden wissen (für alle anderen rekapituliere ich noch einmal kurz): Es gibt (bald) 12 Filme und 5 Serien, die den Titel Star Trek tragen. Für fast jede(n) davon gibt es eine eigene offizielle Fanpage bei Facebook.

Kürzlich stolperte ich über folgendes Bild in meinem Newsfeed (Original Screenshot, keine Schnibbelei):

startrek community management

 

Die wunderschönen Bilder (bzw. das wunderschöne Bild) und die beobachtbare Interaktion können nicht darüber hinweg täuschen, wie überaus redundant diese beiden Posts in ein und demselben Newsfeed sind.

Was tue ich als Nutzer in so einer Situation? Richtig: Da ist was doppelt, eins kann weg. Sprich, ich blocke doch einfach einen der beiden Posts. Das ist prinzipiell als ein eher negatives Ergebnis des Community Managements zu betrachten, denn die Sichtbarkeit der Posts bei anderen Fans leidet darunter.

Wenn ich mehrere themenverwandte Pages betreibe, muss ich also folgende Punkte beachten:

Der Vorteil: Es könnte Leute geben, die mehrere meiner Fanpages geliked haben.

Der Nachteil: Es könnte Leute geben, die mehrere meiner Fanpages geliked haben.

Ich sollte mir also Gedanken darüber machen, wie ich möglichst breit streue (und auch die erreiche, die nur eine Seite geliked haben), ohne für die „Mehrfach-Fans“ langweilig zu wirken. Das gilt natürlich nicht nur für mehrere Facebook-Pages sondern auch für den Fall, dass ich meine Posts auf mehreren Kanälen wiederverwerte. O.g. Beispiel wird allerdings dadurch brisant, dass es kein diffuses Dejá Vu-Gefühl hervorruft, was sich evtl. negativ auf die Beurteilung auswirkt, sondern einer der Posts ist schlicht und einfach für den Nutzer überflüssig.

Hier ein paar Ideen, was getan werden kann damit solche Dopplungen in den Augen der Betrachter nicht ganz so offensichtlich werden:

  • Unterschiedliche Bilder verwenden
  • Unterschiedliche Texte verwenden
  • Zeitversetzt posten, sodass die Beiträge im Newsfeed nicht direkt untereinander stehen
  • und die vielleicht in vielen Fällen unbequemste Lösung (im Beispiel oben möglicherweise nicht immer umsetzbar): Jede Fanpage mit einzigartigem Content versorgen

Kommentar verfassen